• Persönliche Beratung
  • 50 TAGE erweitertes Rückgaberecht
  • Versandkostenfrei in Deutschland ab 100 Euro
Braucht mein Hund Bekleidung?

26.10.2018 - News

Neue Hundemode-Kollektion
Neue Hundemode-Kollektion

In vielen Hundeforen wird die Frage diskutiert, ob Hunde überhaupt Bekleidung brauchen. Aus unserer Erfahrung frieren gerade kleine Hunde wie Chihuahua, Prager Rattler und Welpen in den Wintermonaten besonders und sind daher auf wärmende Bekleidung angewiesen. Auch Tierärzte empfehlen Hundebekleidung in der kalten Jahreszeit – und dieses nicht nur für kleine Hunde. Denn auch ältere Hunde oder Hunde ohne Unterfell frieren bei Minusgraden – schnell kann es zu einer Erkältung oder Blasenentzündung kommen! Und wenn der Winter richtig kalt wird, empfehlen wir gefütterte Modelle. Hier sorgt weicher Fleece für noch mehr Wärme.


Wir führen
Hundemode für sehr kleine Hunde (Chihuahua, Prager Rattler, Toy-Pudel)
Hundemode für kleine Hunde (Malteser, Bichon, Yorkie)
Hundemode für mittlere Hunde (Mops, Beagle, Bully)
Hundemode für große Hunde (Collie, Labrador, Dalmatiner, Schäferhund)
Hundemode für sehr große Hunde (Dogge, Hirtenhunde)

Kleine Hunde und Welpen
Bei kleinen Hunden ist die Passform des Hundemantels besonders wichtig. Denn kleine Hunde können schnell mit ihren Vorderbeinen aus dem Hundemantel rutschen und sich somit verheddern.

Mops und Bulldogge
Gerade für Rassen mit breitem Brustkorb wie Mops und Bulldoggen ist es oft schwierig, passende Hundemode zu finden. Deshalb haben wir auch spezielle Hundemode für diese Hunderassen im Programm. Diese Hundemode ist an Hals und Brust weiter geschnitten, so dass Hundemäntel und Hundepullover eine perfekte Passform für diese Rassen haben.
Hundebekleidung für Mops
Hundebekleidung für Bulldogge

Windhund und Whippet
Aufgrund der schlanken Körperform ist es nicht einfach, einen passende Bekleidung für einen Windhund oder Whippet zu finden. Deshalb finden Sie in unserem Shop spezielle Bekleidung für diese Rasse. Hierbei ist auch der lange Hals ebenfalls vor Regen und Nässe geschützt, optional auch mit Kapuze.
Hundebekleidung für Windhund und Whippet

Regenmäntel
Besonders praktisch bei Regen und Nässe ist ein Regenmantel für Hunde. Denn er schützt ihren Hund nicht nur vor Feuchtigkeit, sondern auch vor Wind. Bei den meisten Regenmänteln für Hunde lässt sich die Kapuze abnehmen, praktischerweise mit kleinen Knöpfen.

Hundewesten
Hundewesten sorgen für Beinfreiheit und sind bei Hunden beliebt, die sich durch einen Hundemantel mit Beinen in ihrer Bewegung eingeschränkt fühlen. Achten Sie beim Kauf einer Hundeweste darauf, dass der Beinausschnitt weit und hoch verläuft, damit die Hundeweste nicht an den Beinen Ihres Hundes scheuert.

Hundeschneeanzüge und Hunde-Winteroveralls
Sie planen einen Ski-Urlaub mit Hund? Dann sind Hundeschneeanzüge und Hunde-Winteroveralls die perfekte Wahl! Ein Hundeschneeanzug bietet sozusagen einen Rundumschutz für Ihren Hund. Schneenanzüge für Hunde wärmen nicht nur, sie verhindern auch dass sich Schneeklumpen im Fell bilden. Jeder, der eine langhaarige Hunderasse hat, kennt dieses Problem im Winter. Irgendwann ist das gesamte Fell einschließlich Pfoten voller kleiner und großer Schneeklumpen bis der Hund schließlich nicht mehr laufen mag und kann. Hundeschneeanzüge und Winteroveralls bedecken Brust, Bauch, Beine sowie den Bauch und wärmen Ihren Schatz.

Exklusive Hundemode
Wir importieren exklusive Hundemode direkt aus den USA und führen unter anderem Hundemode des New Yorker Star Designers Isaac Mizrahi, zu dessen Kunden unter anderem Stars wie Nicole Kidman, Julia Roberts und Sarah Jessica Parker gehören. Hundemode von Harald Glööckler rundet unser umfassenden Sortiment an Hundebekleidung ab.

Die passende Größe finden.
Bei LuxuryDogs finden Sie Hundebekleidung für alle Rassen und Größen: egal ob Australian Shepherd, Border Collie, Chihuahua, Dackel, Dalmatiner, Französische Bulldogge, Golden Retriever, Labrador, Mops, Rottweiler, Schäferhund oder Windhund. Mit Hilfe des Filters „Geeignet für“ können Sie im Shop mit einem Klick die Auswahl passend für Ihren Hund eingrenzen.

Richtig messen.
Zusätzlich ist es wichtig, dass Sie Ihren Hund vermessen. Folgende Maße sind hierbei wichtig:
Rückenlänge: Messen Sie die Länge vom Beginn des Halses (Schulterblatt) bis zum Schwanzansatz.
Halsumfang: Messen Sie den Umfang des Halses an der Stelle, an der sich normalerweise das Halsband befindet. Hierbei sollten Sie noch 1-2 cm hinzugeben, damit die Bekleidung am Hals nicht zu eng sitzt.
Brustumfang: Messen Sie den Umfang an der breitesten Stelle und addieren Sie 3 cm hinzu.