• Persönliche Beratung
  • 50 TAGE erweitertes Rückgaberecht
  • Versandkostenfrei in Deutschland ab 100 Euro
Urlaub mit Hund - die Checkliste

06.07.2018 - News

Was muss man als Hundebesitzer mit in den Urlaub nehmen. Klar: Hundebett, Impfpass, Näpfe. Aber es gibt noch einige Dinge, an die man nicht ohne weiteres denkt. Damit ihr nichts vergesst, haben wir eine Urlaubs-Checkliste für euch erstellt.

Vor dem Urlaub:
  • Überprüfung der Impfungen
  • Zecken- und Wurmprophylaxe
  • Hund von der Ferienunterkunft bestätigen lassen
  • ggfs. Chipimplatation und Ausstellung eines EU-Heimtierausweises
  • Kontrolle der Haftpflichtversicherung
Das muss ins Gepäck:
  • Heimtierausweis
  • Haftpflichtversicherungsnummer
  • Erste Hilfe-Set für Hunde
  • Medikamente, falls regelmäßig vom Hund benötigt
  • Hundebett, Decke oder Kissen
  • Näpfe für Futter und Wasser
  • Wasserflasche für unterwegs
  • Halsband oder Geschirr mit Adressmarke
  • Hundeleine
  • ggfs. Maulkorb (in vielen Ländern vorgeschrieben)
  • Kotbeutel
  • Lieblings-Spielzeuge
  • Kauartikel zur Beschäftigung
  • Fellbürste, Zeckenzange
  • Lieblings-Futter 
  • Sonnenschutzcreme (z. B. für den Nasenbereich)
  • ggfs. Kühlprodukte wie Kühldecke, Kühlhalsband etc.
  • ggfs. Strandmuschel als Schattenspender
 
Zusätzlich für die Reise mit dem Auto:
  • Autositz- oder Kofferraum-Schonbezug 
  • Hunde-Autositz oder Hunde-Autogeschirr
  • alternativ Hunde-Autobox für den Kofferraum
  • Sonnenschutz für das Autofenster
  • Reisenapf für unterwegs
  • ggfs. Tabletten von Tierarzt gegen Reiseübelkeit 
  • ggfs. Tabletten vom Tierarzt zur Beruhigung
  • Feuchttücher, falls sich ihr Hund übergibt
  • gut bekömmliche Hundesnacks für die Autofahrt
  • evtl. Cabrio-Hundebrille zum Schutz der Augen
Zusätzlich für die Reise mit dem Flugzeug:
  • Flugzeug-Hundetasche oder Box für den Gepäckraum (bitte unbedingt bei der Airline vorab informieren)
  • Reisenapf für unterwegs
  • ggfs. Tabletten vom Tierarzt gegen Reiseübelkeit
  • ggfs. Tabletten vom Tierarzt zur Beruhigung
  • Feuchttücher, falls sich ihr Hund übergibt
  • gut bekömmliche Hunde-Snacks für den Flug
Zusätzlich für die Reise mit dem Zug:
  • Ticket für den Hund buchen, falls er nicht in einer Tasche auf dem Schoß sitzen kann
  • ggfs. Hunde-Tragetasche
  • Liegedecke für den Fussboden
  • Reisenapf (Wasserflasche nicht vergessen!)
  • ggfs. Tabletten vom Tierarzt gegen Reiseübelkeit
  • Feuchttücher, falls sich ihr Hund übergibt
  • gut bekömmliche Hundesnacks für die Zugreise
  • Maulkorb 
Und jetzt wünschen wir tolle Urlaubstage zusammen mit eurem Liebling auf 4 Pfoten!